Sonntag, 13. November 2011

DropShipping Deutschland: Ein Trend im Online-Handel setzt sich durch.


Dies ist der erste Artikel aus einer sechsteiligen Artikelserie über das Internetportal DropShipping.de, das von dem Unternehmen Web Trend Media aus Heilbad Heiligenstadt betrieben wird. Zu Beginn der Newsmittlung wird aufgezeigt, wie sich DropShipping in Deutschland entwickelt und wer sich dafür interessiert. Weiter wird das System DropShipping noch mal erklärt. Es wird beschrieben, das es schon immer Branchen gab, wo z.B. der Hersteller seine Ware direkt an den Endkunden geliefert hat. Aber in der Zwischenzeit wird in Deutschland das Modell DropShipping für fast jeden Handelsbereich und Verkaufsware angewandt. Es werden einige Beispiele angegeben, wie z. B. Textilien, Elektrogeräte, Computer und viele mehr. Weiter wird der Ablauf eines DropShipping Geschäfts beschrieben und die Höhe der Umsätze für 2010, die sich aus dem gesamten Direkthandel ergaben.
Der nächste Teil des Newsletters beschäftigt sich mit der Entwicklung von Suchanfragen auf Google über Begriffe um DropShipping für die Jahre 2006 bis heute. Es wird das Ergebnis einer Trendanalyse für Menschen aufgezeigt, die sich für das Modell DropShipping in Deutschland entscheiden. Daraus ergabt sich, dass die Länder Hamburg, Sachsen, Bayern, Berlin und Nordrhein-Westfalen auf dem KfW-Gründungsmonitor 2011 weit vorne waren.
Danach geht der Newsletter auf die Gründe für das zunehmende Interesse an DropShipping in Deutschland ein. Es werden die Vorteile des Models DropShipping gegenüber dem herkömmlichen Handel aufgezeigt. Weiter wird darauf hingewiesen, wie wichtig es für den DropShipping Händler ist, die geeigneten Lieferanten zu finden, zu überprüfen und zu testen.
Im weiteren Verlauf beschreibt der Newsletter das Angebot des Internetportals von www.DropShipping.de, das von dem Unternehmen Web Trend Media betrieben wird. Dieses Internetportal ist die größte zur Verfügung stehende Datenbank für DropShipping Händler in Deutschland. Es wird beschrieben was in der Datenbank enthalten ist, wie sie benutzt wird und unter wie vielen Produkten die Online-Händler aussuchen können. Danach wird noch  auf die Besucherentwicklung des Internetportals DropShipping.de für den Zeitraum August 2010 bis September 2011 eingegangen.
Im letzten Abschnitt des Newsletters werden die Möglichkeiten zur Selbständigkeit mit dem Modell DropShipping dargestellt und welche Vorteile sich für bereits erfolgreiche Online-Händler für ihre Angebotspalette durch DropShipping ergeben.
Weitere Informationen erhalten Sie unter folgenden Links:
http://www.dropshipping.de/DropShipping-Deutschland.html

1 Kommentar:

  1. Kann Dropshipping jedem der sich Selbstständig machen will nur empfehlen. Super Sache. Eine auch noch gute Seite ist http://www.dropshipping-webshop.de

    AntwortenLöschen