Freitag, 20. Januar 2012

"Napoleon Hill – Erfolgsgesetze in sechzehn Lektionen“.


Wer will nicht glücklicher und erfolgreicher sein?

Im ersten Teil, der als Einleitung dient, wird das Prinzip des „Mastermind“ erklärt. Wieso haben Menschen Erfolg und wodurch haben sie Erfolg. An Hand von einigen Beispielen erklärt der Autor warum diese Menschen erfolgreich und mächtig wurden.

Diese Lehrgänge sollen einen in die Lage versetzen mehr zu erreichen und erfolgreicher bei seinem Tun zu werden. Es wird beschrieben wie sich ein Mastermind bildet und zu was er einen dann befähigt. Es wird gezeigt wie nur aus der Vorstellungskraft praktische Pläne und neue Ideen entstehen. Was wir aus der Natur lernen können. Das nur der Stärkere überlebt und wie wichtig Erziehung ist. Dabei bedeutet Erziehung nach Napoleon Hill „Die Entfaltung und Nutzung des menschlichen Geistes eine Entwicklung von innen nach außen zu vollziehen.“ Er  geht darauf ein, wie wichtig Harmonie ist, um erfolgreich zu sein. 

Napoleon Hill hat zwei Ziele für die Kurse definiert:

1.     Dem ernsthaft Interessierten dabei zu helfen seine Schwachstellen herauszufinden und

2.     Ihm oder ihr zu helfen, einen soliden Plan für die Überwindung dieser Schwachstellen aufzustellen.

Die Einführungslektion zeigt die Prinzipien dieses Kurses auf, die dann in den nachfolgenden Lektionen ausführlich behandelt werden. Am Ende dieser ersten Lektion gibt es eine Tabelle in der die fünfzehn Erfolgsgesetze dargestellt und für einige Beispielpersonen bewertet wurden. Sie dient dazu auch für dich selbst eine Bewertung vorzunehmen. Es werden ihre sechs gefälligsten Feinde angegeben, wodurch sie niemals erfolgreich werden können, wenn diese nicht besiegt werden. Die Einführungslektion zeigt auch auf wer von dieser Philosophie am meisten hat. Daraus ist auch zu ersehen, dass jeder Mensch, der diese Erfolgsgesetze richtig anwendet auch erfolgreich werden kann.

Unter folgendem Link kann der 1.Teil kostenlos abgerufen werden:
http://informationsprodukte.jimdo.com/


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen