Samstag, 11. August 2012

Die fünfzehnte Lektion von Napoleon Hills Erfolgsgesetzen behandelt das Thema „Toleranz“.


Dieser fünfzehnte Teil behandelt das Thema Toleranz. Zum Thema Toleranz gehört  auch die Intoleranz. Trotzdem möchte ich auch hier mit einem Zitat beginnen.

„„Wie Türen, so
können auch Herzen
mit sehr kleinen Schlüsseln geöffnet werden.
Diese tragen Aufschriften wie:
„Herzlichen Dank!“
Oder
„Würden Sie bitte…““

Zuerst geht der Autor ausführlich auf die Begriffe Toleranz und Intoleranz ein. Hier beschreibt er wie sich beide Eigenschaften auf die Menschen und deren Mitmenschen auswirken. Dazu kommt eine eigene Gegebenheit unseres Autors, wie er sich einmal intolerant verhält. Doch auch hier gibt er zu das ihn diese  Begegnung nachdenklich und zu einer Überprüfung seiner eigenen Einstellung und innerer Werte gebracht hat. Er überprüfte sein Bewusstsein und entschied, sich neu Werte und Einstellungen anzueignen, die einfach auch toleranter sind.  Dadurch erführ er eine ganz neue Lebensphilosophie.

Im weiteren Verlauf beschreibt Napoleon Hill durch welche Einflüsse wir zu welchen Anschauungen und Lebensphilosophien kommen. Er geht auf die Einflüsse der physischen Vererbung und der sozialen Vererbung ein. Wie wir Menschen einfach in unserer Kindheit und durch unsere Umwelt geprägt werden. Wie wichtige Persönlichkeiten die Geschicke einer ganzen Zeitepoche geprägt haben. Welchen Einflüsse die Kirche, die Politik und die Medien haben. Wie die Sucht nach dem Streben von Geld und Macht entsteht und vieles mehr. Auch auf die Macht von Religion geht der Autor ein, denn diese basiert auf den Glauben und Glauben ist eine große Macht. 

An konkreten Beispielen beschreibt der Autor dann wie sich die soziale Vererbung auf das Geschäftsleben in den verschiedensten Bereichen auswirken und angewendet werden kann.

Ein weiterer Bereich des Artikels befasst sich mit dem Prinzip des kooperativen und organisierten Energieeinsatzes um Macht zu erlangen und das die Kooperation und Toleranz das Fundament eines lang anhaltenden Erfolges ist.
   
 Aus dieser Lektion sollte der Leser lernen, dass nicht das gedruckte Wort den Erfolg bringt, sondern die mögliche zukünftige Aktion ihn den gewünschten Erfolg bringt.

Am Ende beschreibt Napoleon Hill noch eine persönliche Erfahrung zum Thema Toleranz.
Wie immer wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen dieser vorletzten Lektion, die ihr wie immer unter http://informationsprodukte.jimdo.com/ findet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen