Sonntag, 3. Februar 2013

Wie erstelle ich einen erfolgreichen Blog?

Ich habe mich zu Beginn meiner Blogger Karriere mit diesem Thema schon mal beschäftigt. Aber diesmal gibt es echt gute Infos, die auch mir sehr weiter geholfen haben. viel Spaß beim Lesen und üben.


Als erstes muss man sich entscheiden welches Blogsystem man verwenden will. Da gibt es folgende System Wordpress.org, Blogger.com, Joomla.com und Drupal.org. Diese Systeme sind Content Management Systeme, die kostenlos und sehr leicht zu eingerichtet werden können. Es gibt auch noch weitere Blog Software, wie z.B. Sitepoint.com, movabletype.org und Textpattern.com. Diese Softwares sind jedoch ziemlich einfach und haben verhältnismäßig wenig Plugins. Ich habe mich damals für meinen Blog „Blog-dich-reich-im-Internet“ für blogger.com entschieden. Mit meinem heutigen Wissen würde ich mich jedoch für Wordpress.org entscheiden, den dort kannst du viel leichter verschieden Seiten aufbauen und auch dein Blogname geht mit einer .de oder .com-Endung.

2. Nischenfindung
Die richtige Nische zu suchen und dann auch zu finden ist ein sehr entscheidender Faktor für den Erfolg deines Blogs. Darüber gibt es ein Buch von Mike Niesen „nische-finden.de“. Dort wird sehr gut in einer Schritt für Schritt Anleitung erklärt, wie du zu einer Nische kommst und prüfen kannst, ob sie auch profitabel ist. Er beschreibt z.B. wie du durch Brainstorming dein  Thema findest. Was du mit dem Google Keywort Tool anstellen kannst oder wie du Marktforschung betreiben musst. 

3. Content
Content ist ein sehr wichtiger Punkt. Content heißt Inhalt, den nur wenn du Artikel mit Mehrwert schreibt, bekommst du auch Besucher auf deine Webseite. Dabei ist es sehr wichtig, dass deine Artikel Suchmaschinen freundlich geschrieben werden und mit Keywörtern bestückt sind. Nur so erreichst du eine gute Platzierung bei Google und das bringt Besucher und Traffic. Durch kostenpflichtige Anzeigen bei Google Adwords oder Yahoo kannst du sehr schnell Besucher auf deinen Blog ziehen. Auf die SEO (Suchmaschinenoptimierung) gehe ich dann  später in dem Artikel ein. Die entsprechenden Keywörter richtig einzusetzen gehört zu der OnPage-Optimierung deines Blogs. Du solltest dir jeden Monat genau überlegen über welche Themen du schreiben willst und je öfter du einen Artikel im Monat veröffentlichst, umso interessanter ist dein Blog für Google.

4. SEO Suchmaschinenoptimierung
Suchmaschinenoptimierung beginnt mit der Platzierung der richtigen Keywörter in deinen Artikeln. Dann solltest du deinen Blog in Social Bookmarks eintragen. Dies sind Portale, die einen sehr hohen Page Rank haben, was für deinen Blog von Vorteil ist. Wichtig ist auch der Backlinkaufbau, den dieser gefällt wieder Google und du bekommst mehr Besucher. Backlinks bekommst du z.B. durch Kommentare auf anderen Blogs. Dabei ist zu beachten, dass diese themenrelevant sind. Auch RSS-Verzeichnisse dürfen nicht vergessen werden. Du kannst auch Backlinks durch Foren- oder Community Einträge bekommen. Heute immer wichtiger werden für deinen Blog natürlich auch Facebook, Twitter und Google+, den dort kannst du deine Artikel posten und somit viele Besucher auf deinen Blog ziehen. Hier noch einige Beispiele von Links zu Webkatalogen und Bookmarks und RSS Verzeichnissen. Diese Liste ist allerdings nicht vollständig.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen